Theaterprojekt Ruchheim

Ein Kinderbuch wird zum Theaterstück

Im Frühjahr 2005 vereinbarten die Stadtbibliothek Ruchheim und die Astrid-Lindgren-Schule, die 1. und 2. Klassen freitags zum Vorlesen in die Bibliothek zu holen. Wir lasen das Bilderbuch „Karoline und die Gespenster“. Bald begannen wir die Geschichte nachzuspielen. Die Kinder erfanden eigene Namen für die diversen Gespenster und Eigenschaften, weshalb man sie fürchten sollte und neue Gespenster, vor denen diese sich fürchteten. Wir überlegten, wie die einzelnen Personen sprechen und laufen und wie sie aussehen sollten. Wir notierten die Einfälle der Kinder und hatten plötzlich ein kleines Theaterstück. Dann bastelten wir Masken, Kostüme und ein Bühnenbild. Nach ca. 15 Probestunden konnten wir das Theaterstück aufführen. Seitdem spielen wir zweimal im Jahr mit den Kindern Theater. Nach der nunmehr 11. Aufführung ist das Theaterspielen in Ruchheim „Tradition“ geworden (Textquelle: Stadtteilbibliothek Ruchheim).
Der Projektfilm begleitet das Theaterprojekt von Beginn bis zur Aufführung. Eine Produktion im Rahmen der Ausbildung im OK-TV Ludwigshafen.

Sendetermin:  30.11.22 | 15:38 Uhr

Verantwortlich:  Björn Bretschneider, 67551 Worms