Im Gespräch Dr. Ressmann

mit Beat Fehlmann, Intendant Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz

Musik als Mittler zur Welt – Deutsche Staatsphilharmonie unter neuer Leitung

Die Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz will auch künftig als eines der deutschen Spitzenorchester mit einem breiten Repertoire mit der Kraft der Musik ein breites Publikum weit über Rheinland-Pfalz und die Metropolregion Rhein-Neckar hinaus begeistern. Musik sei eine wichtige Mittlerin zum emotionalen aber auch rationalen Verständnis der Welt. Dies sagte der neue Intendant der Deutschen Staatsphilharmonie Beat Fehlmann im Gespräch mit OK-TV Leiter Dr. Wolfgang Ressmann.
Gemeinsam mit dem neuen Chefdirigenten Michael Francis wird die Deutsche Staatsphilharmonie den von den Vorgängern Karl-Heinz Steffens und Michael Kaufmann eingeschlagenen Weg fortsetzen aber auch neue Akzente setzen. So soll die Musik der Staatsphilharmonie auch an ungewöhnlichen Orten erklingen, Kontexte herstellen und neue Publikumsschichten erschließen. Die kürzlich mit Beteiligung der Staatsphilharmonie in einer Lagerhalle am Rhein produzierte Oper „Der Kaiser von Atlantis“, die im KZ-Theresienstadt entstand, ist ein gutes Beispiel für ein außergewöhnliches musikalisches Erlebnis, das uns gleichzeitig mahnt, die Verantwortung in der Welt nicht zu vergessen, sagte Fehlmann.
Derzeit wird das Programm für die nächste Spielzeit in enger Abstimmung mit dem Orchester und dem neuen Chefdirigenten erstellt. Ziel sei dabei eine höchstmögliche Identifikation aller Beteiligten herzustellen.
Fehlmann sieht seinen Wechsel vom eher idyllischen Bodensee in die eher raue Industriestadt Ludwigshafen als große künstlerische Chance, zumal die Pfalz und die gesamte Metropolregion unterschiedlichste Landschaften zu bieten habe.

Die Sendung wurde im Dezember 2018 im Rahmen der Ausbildung der Mediengestalter Bild & Ton im Studio von OK-TV Ludwigshafen aufgezeichnet.

Sendetermin:  23.06.21 | 11:22 Uhr

Verantwortlich:  Nadine Striebinger, 68259 Mannheim