Im Gespräch Dr. Ressmann

mit Doris Barnett

Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) gewinnt vor dem Hintergrund politisch-militärischer Krisen in Europa, allen voran die jetzt weitgehend eingefrorene militärische Auseinandersetzung in der Ostukraine wieder zunehmend an Bedeutung. Dabei unterstützt die Parlamentarische Versammlung der OSZE die Regierungsvertreter der Mitgliedsländer durch die Schaffung von Kontakten auf Parlamentsebene. Dies erläuterte die Ludwigshafener Bundestagsabgeordnete Doris Barnett (SPD) und Schatzmeisterin der Parlamentarischen Versammlung der OSZE im TV-Gespräch mit dem Leiter von OK-TV Ludwigshafen Dr. Wolfgang Ressmann.

So fand z. B. 2015 auf Initiative Barnetts im Leinsweiler Hof in der Südpfalz eine hochrangig besetzte Parlamentariertagung zum Ukraine-Konflikt statt. Die Nähe zum Elsaß ermöglichte es aufzuzeigen, wie Deutschland und Frankreich ihre Jahrhunderte währende Feindschaft in eine heute für ganz Europa zentrale Freundschaft transformierte. Außerdem hob Doris Barnett die Bedeutung des Projektes „Bürgermedien für politischen und interkulturellen Dialog“ mit ukrainischen Partnern hervor. An diesem Projekt ist auch OK-TV Ludwigshafen beteiligt. Die Schaffung und Sicherung von Frieden bleibt eine der zentralen Kernaufgaben politischen Handelns in Europa, zeigt sich die SPD-Bundestagsabgeordnete überzeugt.

Das Gespräch wurde am 29.04.2016 im Rahmen der Ausbildung bei OK-TV Ludwigshafen im Studio des Ludwigshafener Bürgersenders aufgezeichnet.

Sendetermin:  28.09.21 | 11:27 Uhr

Verantwortlich:  Kathrin Gramsch, 67065 Ludwigshafen