Im Gespräch

mit Prof. Dr. Gerald Lembke – DHBW Mannheim

Verzockte Zukunft – wie wir die Zukunft der jungen Generation verspielen

Prof. Dr. Gerald Lembke, Leiter des Studienganges Digitale Medien an der Dualen Hochschule Mannheim, beklagt die zunehmende Unfähigkeit zahlreicher Studentinnen und Studenten, eigenständige und kreative Problemlösungen in ihrem Studienfach zu entwickeln. Während das Bachelor/Master-System immer mehr auf die beinahe schulische Faktenvermittlung setzte, beklagten sich ausgerechnet immer mehr Unternehmen über die Leistungsfähigkeit von Hochschulabsolventen im betrieblichen Alltag. Im Gespräch mit dem Leiter von OK-TV Ludwigshafen Dr. Wolfgang Ressmann führt Lembke diese Entwicklung auf die Unterordnung möglichst aller Lebensbereiche unter einen an kurzfristigen Gewinnen orientierten neoliberalen Mainstream zurück. Anstatt Werte zu vermitteln werde die junge Generation in einem nicht zu hinterfragenden Hamsterrad gefangen und damit letztlich ihrer Karrierechancen beraubt – es droht eine verzockte Zukunft.
Dabei trägt nicht die junge Generation schuld an dieser Entwicklung, sondern ein starr gewordenes Lebens- und Bildungssystem des „Immer-weiter-so“. Lembke plädiert daher für die Schaffung von kreativen Freiräumen für die Studentinnen und Studenten und eine neue Anleitung zum Lernen kreativen, verantwortlichen Denkens und Handelns.

Die Sendung wurde im Rahmen eines Ausbildungsprojektes zwischen OK-TV Ludwigshafen und dem Rhein-Neckar-Fernsehen (RNF) im TV-Studio auf dem Maimarkt 2019 in Mannheim aufgezeichnet.

Sendetermin:  02.12.22 | 18:30 Uhr

Verantwortlich:  Noah Donde, 68259 Mannheim