Dr. Ressmann im Gespräch

mit Stevan Tontic, Sarajevo

Im Gespräch mit Stevan Tontic- Sarajewo berichtet einer der bedeutendsten Schriftsteller und Lyriker des ehemaligen Jugoslawiens über die schrecklichen Kriegsereignisse im heutigen Bosnien, seine Flucht nach Deutschland, die einsamen Jahre des Exils in Berlin und seiner Rückkehr in ein verändertes Sarajewo. Der 62 jährige erhielt zahlreiche Literaturpreise, darunter den der Stadt Mostar (1985), Sarajevo (1987) den Zmaj-Preis (Novi Sad, 1994) und den Horst-Bienek-Förderpreis der Bayerischen Akademie der Schönen Künste (München, 2000) und 2001 den hochdotierten Preis Literatur im Exil der Stadt Heidelberg.Er ist Herausgeber umfangreicher Anthologien wie Neuere Dichtung aus Bosnien und Herzegowina (Sarajevo 1990) mit Gedichten von bosnisch-muslimischen kroatischen und serbischen Autoren und moderne serbische Dichtung (Sarajevo 1991). Tontic ist Mitglied des PEN.

Sendetermin:  11.07.20 | 11:18 Uhr

Verantwortlich:  Björn Bretschneider, 67551 Worms